1. Plenumstreffen

Bündnispartner sitzen am Tisch

Am Donnerstag, den 22. August 2019 fand von 9 bis 11:30 Uhr im Stadtteilzentrum Pankow das 1. Plenumstreffen des Alpha-Bündnisses Pankow statt.

Die anwesenden Bündnispartner*innen tauschten sich über Ihre Angebote für Menschen mit geringen Grundbildungskenntnissen aus. Erarbeitet wurde eine Übersicht, in welchen einzelnen Ortsteilen die Partner Beratung, Betreuung und Qualifizierung anbieten. Hierbei zeigte sich eine Konzentration der grundbildungsorientierten Angebote im Pankower Süden – insbesondere im Prenzlauer Berg. Die Darstellung der Angebote soll zukünftig digitalisiert und auf der Internetseite des Alpha-Bündnisses abgebildet sein.

Die Bedarfe der Bündnispartner zu den Themen Alphabetisierung und Grundbildung liegen in der eigenen Qualifizierung und Sensibilisierung zum Thema: „den Blick schärfen“, kurzen Wegen zwischen den Institutionen und der Überarbeitung von Dokumenten in Leichte Sprache.

Nächste Aktionen des Alpha-Bündnis in Pankow:

Das 2. Plenumstreffen findet am 5. Dezember, 9 bis 11:30 Uhr
im Stadtteilzentum am Teutoburger Platz statt.

Bitte melden Sie sich bis zum 1. Dezember 2019,
ob Sie am 2. Plenumstreffen teilnehmen können:
E-Mail: koordination@alphabündnis-pankow.de

Wir freuen uns auf Sie!

Gründungsveranstaltung

Unter der Schirmherrschaft des Bezirksbürgermeisters Sören Benn wurde am 23. Mai 2019 das Alpha-Bündnis Pankow gegründet. Damit ist das Alpha-Bündnis Pankow das 10. bezirkliche Berliner Bündnis, das vielfältige Unterstützungsangebote für gering Literalisierte im Bezirk vernetzt und zu den Themen Alphabetisierung und Grundbildung sensibilisiert.

Im Bildungszentrum am Antonplatz kamen mehr als 30 Mitarbeitende und Entscheidungsträger*innen von Pankower Institutionen zusammen, die mit Menschen arbeiten, die Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Rechnen haben und sich dem Bündnis anschließen wollen: Aus Stadtteilzentren und Nachbarschaftshäusern, von Weiterbildungsträgern, Trägern der Behindertenhilfe und Vereinen, der Stadtbibliothek, der Volkshochschule sowie dem Jobcenter Pankow und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband.

Der Bezirksbürgermeister Sören Benn betonte auf der Gründungsveranstaltung die Wichtigkeit der Vernetzung und Sensibilisierung im Bezirk, da auch in Pankow in vielen Kiezen Menschen leben, deren gesellschaftliche und berufliche Teilhabe aufgrund ihrer geringen Grundbildungskenntnisse eingeschränkt ist.

„Gemeinsam wollen wir Strategien und Strukturen entwickeln, um Zugangshürden zu Beratungs-, Informations- und Weiterbildungsangeboten abzubauen“, erklären die beiden Koordinatoren des Alpha-Bündnisses Pankow, Tobias Kistner vom LernLaden Pankow und Diana Stuckatz von Volkshochschule Pankow.

Nach den Ergebnissen der aktuellen Studie LEO 2018, leben in Deutschland 6,2 Millionen deutschsprechende Erwachsene mit geringen Grundbildungskenntnissen. Auswirkungen kann das beispielsweise auf das Lesen und Verstehen von Verträgen, das Ausfüllen von Formularen, die Mobilität in der Stadt, die Teilhabe an der Arbeitswelt oder die Nutzung von kulturellen und digitalen Angeboten haben. Gleichzeitig ist das Thema auf Seiten der Betroffenen in der Regel mit viel Scham besetzt.

Der Berliner Senat hat ressortübergreifend eine Strategie für Alphabetisierung und Grundbildung beschlossen, in welchem die bezirklichen Alpha-Bündnisse eine zentrale Rolle spielen.

Das neu gegründete Alpha-Bündnis trifft sich zur ersten Plenumssitzung am 22. August 2019. Jede*r der Interesse an der Arbeit des Bündnisses hat, ist herzlich willkommen.

Ansprechpartner*in für das Alpha-Bündnis Pankow sind:

Internet: www.alphabuendnis-pankow.de